BildbearbeitungSoftware

NIK-Collection ab sofort kostenlos

Absolute Spitzen-News aus dem Hause google.

Nik-Collection jetzt kostenlos!
Nik-Collection ist jetzt kostenlos!

Seit 24.03.2016 bietet google seine NIK-Filter, beziehungsweise die gesamte NIK-Collection kostenlos zum download an. Diese Nachricht dürfte insbesondere alle Hobby-Fotografen freuen, die bisher nicht die ca. 150 € für die bekannte Filterkollektion ausgeben wollten.

Wer erst 2016 in die NIK Collection investiert hat, muss sich nicht ärgern. Google schreibt auf seiner Seite, dass der Kaufpreis in diesem Fall wieder erstattet wird.

Die NIK-Collection ist als Download sowohl für Windows, als auch für Mac erhältlich.

Die Download-Größe für die Windowsversion  beläuft sich aktuell auf ca. 440MB.

Die Collection integriert sich als Plug-In unter anderem in Photoshop, Photoshop-Elements (bis Version 13), und in Lightroom. Folgende Filter sind enthalten:

 

 

Zur Veranschaulichung habe ich hier mal ein und das selbe Bild als Vorher-Nachher-Version ergänzt. Die Filter an sich bieten viel mehr Möglichkeiten als hier darstellbar ist. Die angefügten Fotos sind lediglich schnelleund einfache Beispiele.

Analog Efex Pro

Mit Analog Efex Pro bietet google einen Filter, der es ermöglicht den Bildlook alter Analog-Filme in seine aktuellen Digitalbilder einzuarbeiten.

Color Efex Pro

Color Efex Pro ist eine Sammlung von 55 Filter, die es ermöglichen seinem Bild einen einzigartigen Farblook zu verpassen. Dies geschieht ganz einfach ohne dafür eine aufwendige Maske, oder Auswahl erstellen zu müssen. Mit Hilfe der Kontrollpunkte kann der Bereich des Bildes schnell und einfach eingegrenzt werden.

Silver Efex Pro

Silver Efex Pro widmet sich ganz dem Bereich der Schwarz-Weiss-Fotografie. Dieser Filter bietet die Auswahl um fast 20 beliebte Filmtypen zu simulieren. Zusätzlich bietet dieser Filter diverse Möglichkeiten beispielsweise die Filmkörnung anzupassen, oder den Kontrast in verschiedenen Arten zu verändern

Viveza

Mit den Filtern von Viveza sind Anpassungen der Tonwerte recht schnell erledigt. Wie in der gesamten Collection werden auch hier wieder Kontrollpunkte verwendet, um auch selektive Anpassungen der Effekte zu ermöglichen.

HDR Efex Pro

HDR Efex Pro bietet die Möglichkeit schnell und einfach HDR-Bilder direkt aus Lightroom zu erzeugen. Diesbezüglich habe ich gar keine Erfahrung, und kann mich deshalb nicht zur Qualität des Filters äußern. Wenn Sie den Filter nicht im Kontextmenü von Lightroom finden, wundern Sie sich nicht. Dieser wird erst beim Export aktiv.

Sharpener Pro

Mit Sharpener Pro können Fotos selektiv geschärft werden. Auch hier kann wieder mit den bereits vorher genannten Kontrollpunkten gearbeitet werden um den Wirkbereich einzuschränken. Tut man dies nicht, wird das gesamte Foto geschärft.

Dfine

Dfine bietet die Möglichkeit Bilder zu entrauschen. Dies funktioniert meiner Ansicht nach excellent.

 

Hier der LINK zur offiziellen Nachricht von google.

… und hier geht es direkt zum DOWNLOAD für Windows.

Überarbeitung:

Google hat die NIK-Collection in der Zwischenzeit an DXO verkauft.

Die NIK Collection ist nun leider nicht mehr kostenlos erhältlich.

Die Software können Sie nun hier downloaden.

Immerhin gib es noch eine 30-tägige Testversion der Software.

(Visited 53 times, 1 visits today)

Ein Gedanke zu „NIK-Collection ab sofort kostenlos

  1. Kann ich auch nur empfehlen.
    Integrieren sich perfekt in lightroom und photoshop.
    Ein Workflow bzw. handling wäre schön. Vielleicht kannst du da noch einen neuen Beitrag dazu schreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.